Sitzbreiten. Terry Sport- und Fitnesssättel werden seit Jahren in unterschiedlichen Sitzbreiten angeboten. Dabei nimmt es Terry besonders genau.

Aus ergonomischer Sicht müssen zwei Faktoren gleichzeitig gesehen werden: der individuelle Sitzknochenabstand und die individuelle Sitzposition. Genauer betrachtet ist nicht der Sitzknochenabstand entscheidend, sondern die Bereiche der Sitzknochen (Schambeine), die mit dem Sattel in Kontakt sind. Auf Grund der anatomischen Form der Beckenknochen wird der Abstand dieser Bereiche umso kleiner, je weiter eine Person nach vorne gestreckt sitzt. Wobei die Schambeine bei Frauen in einem anderen Winkel stehen als bei Männern. Dabei finden Frauen generell eine andere Sitzposition ideal als Männer. Die Sportwissenschaftler, die Terry Sättel entwickeln, nehmen das Sitzen auf dem Fahrrad sehr ernst. Sie berücksichtigen alle genannten Faktoren. Die Damensättel der Sport-Serie beispielsweise sind (mit Ausnahme der Version GTS und RS) 20 mm breiter ausgelegt als die Fly Serie für Männer. Für Fahrer mit breiterem Sitzknochenabstand oder die aufrechter auf ihrem Bike sitzen, wurde speziell die Fly Max Serie entwickelt. Da die Sitzposition die gleiche Rolle für die Wahl der Sattelbreite spielt wie der Sitzknochenabstand, sollten beide nur direkt auf dem Bike gemessen werden. Bei allen anderen Messmethoden ist die Fehlerwahrscheinlichkeit derart groß, dass keine Aussage über die tatsächliche Sitzbreite möglich ist. Wie viele verschiedene Sitzbreiten bei Sätteln sind nun sinnvoll? So viele, wie es unterschiedliche Sitzknochenabstände gibt! Deshalb erlaubt die anatomische Form eines Terry Sattels dynamisches Sitzen, d. h. jeder Sattel ist jeweils auf eine Bandbreite von Sitzknochenabständen abgestimmt.

   10- 13cm

     Sport
    12-15 cm

 
    11-15 cm

     Fitness
   13-16 cm

 
Women: Small

Butterfly GTS Gel
Butterfly RS Gel
Butterfly RSR Gel




Women Large

Butterfly
Butterfly GT Ge
l



 

Women: Small

Prima Gel
Coupe Gel
Volta Gel

 

 
Women Large

Liberato Gel





Grundlagen zum Sattelaufbau
ClimaVent /Oberflächen. Das offene ClimaVent Membran-Gewebe sorgt für eine permanente Luftschicht zwischen Körper und Satteloberfläche. Touring- und Cityradler tragen oft keine spezielle Radhose, sondern Straßenbekleidung mit Unterwäsche und fahren Sättel mit luftundurchlässiger Oberfläche. Außerdem sitzen sie ständig im Sattel und wechseln kaum die Position. Die Wärme staut sich und es entsteht verstärkt Sitzschweiß – deutlich mehr als bei Rennradfahrern oder Mountainbikern, obwohl diese sich körperlich stärker anstrengen. Der Sattel kann den Schweiß nicht aufnehmen, die Satteloberfläche wird feucht. Das offene ClimaVent Membran-Gewebe sorgt für eine permanente Luftschicht zwischen Körper und Satteloberfläche und sorgt so durch den Temperaturausgleich für ein angenehmes Sitzklima. Dank microfeiner Membranunterseite ist der Sattel wasserabweisend. Bei Regen ist die Oberfläche minutenschnell trocken.Terry WeatherMaxx Satteloberflächen sind sorgfältig geprüft auf Wetterbeständigkeit und Haltbarkeit. Terry verwendet bewusst kein Leder als Obermaterial. Terry-Technologiepartner bei der Entwicklung von Obermaterialien sind führende Markenhersteller. Alle verwendeten Materialien, die teilweise deutlich hochwertiger sind als Leder, erfüllen strengste europäische Umweltbestimmungen. Futura® ist sehr pflegeleicht, atmungsaktiv, dauerhaft elastisch und enthält deutlich weniger umweltbelastende Chemikalien als gegerbtes Leder. Terry Sättel werden in Italien hergestellt, der Großteil der Modelle in meisterhafter Handarbeit, von kleinen erfahrenen Sattelmanufakturen mit langer Tradition. Von der Idee bis zum letzten Fadenstich -
Terry macht den Unterschied.

Sättel der Touring Serie sind konzipiert für die Verwendung mit Trekking-Fahrrädern. Für eine aufrechte Sitzposition, bei der ein großer Teil der Last des Oberkörpers auf den Sitzknochen ruht. Ideal für den Langstreckeneinsatz. Die breite Auslegung im hinteren Bereich sorgt für beste Druckverteilung. Der schlanke Schnitt im mittleren und vorderen Bereich erlaubt das Variieren der Sitzposition und ein Fahren mit gesteigerter Intensität und Dynamik.  Women Città, Espresso Gel , Viaggio Gel, Riviera ClimaVentGel

Sättel der Fitness Serie sind konzipiert für Fitnessbikes, sportliche Trekkingbikes, Mountainbikes und Rennräder, die moderat sportlich, d.h. in leicht gestreckter Sitzposition und mittlerer Intensität und Dynamik, genutzt werden. Ein Crossover zwischen Touring- und reinrassigem Sportsattel. Der hintere,
breiter ausgelegte Bereich bietet optimale Druckverteilung, die schlanke Gesamtform gute Bewegungsfreiheit. Prima Gel, Liberator Gel, Coupé Gel

Sättel der Sport Kategorie sind lupenreine Sättel für den sportlichen Einsatz. Dabei sind sie besonders komfortabel mit hohem ergonomischem Anspruch. Konzipiert für Fahrer und Fahrerinnen in gestreckter, sportlicher Sitzposition. Insbesondere die Terry Sportsättel werden intensiv in Labor und Praxis
getestet und schneiden in unabhängigen Tests immer wieder mit Bestnoten ab. Bei der Transalp sind sie von 50 Teams verwendet und ausgiebig getestet worden. Women Butterfly, Butterfly GT Gel, Butterfly GTS Gel, Butterfly RS Gel, Butterfly RSR Gel

Quelle: www.terry-comfort.de

Zurück

Newsletter-Anmeldung: